Angebote zu "Entwicklung" (561 Treffer)

Die Entwicklung des Kibbuz in Palästina
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Israel zählt mit seinen über acht Millionen Einwohnern zu einem der am höchsten entwickelten Industrieländer der Welt und ist das einzige Land, in dem die Mehrheit der Einwohner Juden sind. Diese Arbeit soll dem Leser zeigen, wieso die Kibbuz-Bewegung entstand und wie sich das Leben von vielen in Europa aufgewachsenen Juden verändert hat. Zudem soll sie dem Leser den Einfluss des Kibbuzim auf die Gründung des Staates Israel verdeutlichen. Als im Jahr 1909 der erste Kibbuz als eine Art Experiment entstand und zum Erfolg erklärt wurde, entstanden immer mehr und größere Siedlungen dieser Art. Das Kollektiv vergrößert und entwickelte sich nicht nur zum Wohnort für viele Flüchtlinge sondern auch zu einer Gemeinschaft, die als obersten Stellenwert die Gleichheit und Gemeinsamkeit für alle darin lebenden Individuums vertrat. Schlussendlich kann man sagen, dass ohne die Kibbuz-Bewegung und die dadurch resultierende Unterstützung Großbritanniens, die Gründung des Staates Israel sehr unwahrscheinlich gewesen wäre und das Land und die darin lebenden Leute niemals den Einfluss in Bezug auf die Politik, sowie die Wirtschaft unserer Gesellschaft hätte.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Traditionen japanischer Kleidung. Die Entwicklu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Geschichte/Philosophie), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über die Entwicklung der japanischen Kleidung im historischen Kontext zu skizzieren. Durch die Gewänder der einzelnen Zeitperioden Japans lässt sich eine Entstehungsgeschichte des Kimonos nachvollziehen und darstellen. Die verschiedenen Epochen der japanischen Geschichte haben nicht nur gewisse Bekleidungsstile hervorgebracht, sondern diese entwickelten sich fortwährend bis zu dem heutigen Kleidungsstück, das wir unter dem Namen Kimono kennen. Die japanische traditionelle Kleidung hat sich über Jahrhunderte entwickelt und ist von den verschiedensten Einflüssen geprägt worden. Kimonos im heutigen Sinne gab es erst ab der Heian-Zeit, doch bereits vorher wurden Untergewänder produziert, die ihm ähnelten. Viele Faktoren führten zu dem heutigen Japan, das zwar von der westlichen Welt geprägt wurde, aber seine wesentlichen und traditionellen Eigenarten beibehielt. Auch in der Gegenwart spielen Kimonos fortwährend eine große Rolle für die japanischen Einwohner, obwohl diese nach 1970 langsam und stetig aus ihrem alltäglichen Leben verschwanden. Dennoch werden zu bestimmten Anlässen wie Teezeremonien oder Hochzeiten weiterhin Kimonos getragen. Je nach Alter, Geschlecht, Familienstand und Sozialstatus des Trägers kann er in Farbe und Form variieren und viel über den Träger verraten. Zwar ist die Grundform des Kimonos seit Beginn seiner Entstehung dieselbe geblieben, aber die Bedeutung und Nutzung hat sich innerhalb der Geschichte Japans stark geändert. Das Gewand, das einst als Unterbekleidung genutzt wurde, erwarb erst im Zuge der Machtgewinnung des Kriegeradels ein höheres Ansehen und wurde somit zu einem geschätzten Kleidungsstück der Japaner. Auf diese Änderungen, die durch die verschiedensten Einflüsse entstanden sind - sei es aufgrund eingeführter chinesischer Kleiderordnungen oder der eigenständigen Isolation Japans - wird der folgende Text im Genaueren eingehen und die Veränderungen der Bekleidung der Japaner in den einzelnen historischen Perioden pointieren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die Entstehung und Entwicklung der Klassisch-Sy...
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The first regional and chronological categorisation of the cylinder seals used in Syria and North Mesopotamia from about 1800 - 1730 BC. The methodology is new, based firstly on dated seals, some of them only recently excavated, and secondly on the political structure and historical processes of an age which witnessed a new beginning and high point in the history of the region. The result is the identification of regional groupings of seals which coincide approximately with the regional states developing at that time. In each centre the development can be observed of an official iconography for the seals of the ruling elite at court. The groupings of seals provide evidence of immanent developments, foreign influences and mutual relationships.By localising particular topic groups and motifs, it is possible to identify gods and other figures.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Der Einfluss des Westens auf die geschichtliche...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Historisches Institut), Veranstaltung: Japan-Exkursion 2014, Sprache: Deutsch, Abstract: Die japanische Schrift ist durch die Besonderheit gekennzeichnet, aus vier Schriftsystemen zu bestehen. Kann die japanische Sprache durch Kanji, Hiragana und Katakana eigentlich längst vollständig schriftlich abgebildet werden, etablierten sich dennoch die lateinischen Buchstaben als vierte Schrift. Diese scheint aktuell in Nihon mehr und mehr an Bedeutung zu gewinnen. Diese Arbeit untersucht, aus welchen Gründen, in welchem Ausmaß und mit welcher Entwicklung der Westen Einfluss auf die japanische Schriftkultur nimmt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Ereignisse und Entwicklungen auf dem Weg zur Un...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Ostasiatische Philologien), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit legt den Fokus auf die Zeit der japanischen Besatzung von 1942 bis 1945 im Gebiet des heutigen Indonesiens. Es werden Ereignisse und Entwicklungen dargestellt, die den Weg zur Proklamation der indonesischen Unabhängigkeit geebnet und somit das Entstehen eines selbständigen Staates ermöglicht haben. Das vorliegende Werk lässt sich in folgende Teile gliedern: Die Unabhängigkeitsbewegung vor der Ankunft der Japaner, die Zeit der japanischen Besatzung und Reaktionen auf die Unabhängigkeitserklärung. Zu Beginn wird das Aufblühen der ersten nationalen Bewegungen auf den Inseln Java und Sumatra thematisiert, denn obwohl diese Organisationen letzten Endes nicht direkt zur Geburt eines unabhängigen indonesischen Staates geführt haben, so bildete doch die Entstehung eines nationalen Gedankens die Grundlage für weitere Entwicklungen. Im zweiten Abschnitt wird zunächst die Atmosphäre zur Zeit der japanischen Eroberung beschrieben, bevor eine ausführliche Darstellung von der Politik der Besatzungsmacht und Sukarnos Rolle in diesem Kontext erfolgt. Im Anschluss liegt das Hauptaugenmerk auf der Zeit von September 1944 bis Mai 1945, da zu dieser Zeit die Unabhängigkeit tatsächlich in sichtbare Reichweite rückte. Schließlich endet der zweite Teil mit der Unabhängigkeitserklärung am 17.8.1945 und den ausschlaggebenden Ereignissen der vorangegangenen Wochen. Zuletzt zeige ich auf, dass der Kampf für einen unabhängigen Staat mit der Proklamation noch nicht sein Ende fand, da die Niederlande nicht willens waren, sich von der ehemaligen Kolonie Niederländisch-Indien zu trennen und auf militärischem Wege versuchten, das Gebiet zurückzuerobern.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die römische Republik von den Gracchen bis Sulla
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 2,3, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit befasst sich mit der Entwicklung Kleinasiens von 133-78 v. Chr. Die Jahre, von denen diese Hausarbeit handelt, sind zurückschauend eine turbulente Zeit mit vielen involvierten Personen. Um das Handeln und Entscheiden dieser Machthaber und beteiligten Personen darzustellen, wird ein geschichtlicher Überblick über die Jahre 133 v. Chr bis 78 v. Chr. gegeben, ebenso ein kleiner Abriss der Vorgeschichte, welcher um 215 v. Chr beginnt, um besser in die Hauptgeschehen einsteigen zu können. Die sich daraus ergebende Arbeitsgrundlage ist die Frage, ab wann man im römischen Reich vom Begriff Asia, als Bezeichnung für diese Region sprechen kann und wie es zu dieser Entwicklung kam. Es wird betrachtet wie eine kleine Kleinasiatische Region sich dem römischen Reich nähert und in ihm aufgeht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 31.07.2017
Zum Angebot
Die iranische Revolution: Modernisierung, Relig...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Skript aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Asien, Universität Zürich, Veranstaltung: Master of Advanced Studies in Applied History, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Vorlesung untersucht den weiteren Kontext der iranischen Revolution von 1978/79: Einerseits die Revolution als Konsequenz der Modernisierung des Landes, andererseits die Revolution als nichtwestliches Phänomen in einem von westlichen Konzepten und Ideologien geprägten Kalten Krieg. Die Untersuchung stellt die iranischen Modernisierung in Verbindung zur Modernisierung in anderen Ländern beziehungsweise zur forcierten Modernisierung der nichtwestlichen Welt angesichts des Kolonialismus. Im zweiten Teil der Untersuchung wird dann die Entwicklung der Islamischen Republik Iran bis zum Tod Khomeinis und zum Ende des Iranisch-Irakischen Kriegs näher untersucht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Der Libanon. Krise eines multi-konfessionellen ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Orient- und Asienwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit versucht die hinsichtlich des Libanon eine Krise eines multikonfessionellen Staates zu skizzieren. Die historische Entwicklung während des 20. Jahrhunderts und die Formung eines libanesischen Nationalstaates soll zu Beginn erläutert werden. Hierbei hat das politische System und die Rolle der Konfessionsgemeinschaften in ihr eine besondere Bedeutung. Da der aktuelle libanesiche Konflikt ohne Kenntnis der gesellschaftlichen Entwicklungen im Libanon schwer zu verstehen ist, werden hier die größten Konfessionsgemeinschaften der Maroniten, Sunniten und Schiiten dargelegt. Die Bedeutung der Religionsgemeinschaften in der Politik und die Tatsache, dass sie als Institution eine relativ hohe Autonomie genießen, werden unter dem Gesichtspunkt der gesellschaftlichen Fragmentierung behandelt. Der Bürgerkrieg, der von 1975 bis 1990 den bereits fragilen Staat Libanon gesellschaftlich weiter segmentierte, ist als Höhepunkt internen und externen Auseinandersetzungen zu betrachten. Das Kapitel 3 beschäftigt sich daher mit dem Bürgerkrieg und den beteiligten Gruppen, wohingegen sich Kapitel 4 mit dem Ende des Bürgerkrieges bzw. mit dem Abkommen von Taif 1989, der die bisherige politische Konstellation veränderte, beschäftigt. Während der gesamten Recherche stellte sich die Frage, ob das sogenannte Proporzsystem ein Fluch oder ein Segen für den Libanon ist. Im Nahen Osten gibt es einen Staat, dessen politisches System in dieser Region einzigartig ist. Die Republik Libanon wird durch das Konkordanzprinzip regiert. Diese demokratische Regierungsform ermöglicht allen politischen Parteien, sich an der Regierung zu beteiligen. Dabei werden Konflikte nicht durch politische Mehrheitsentscheidungen gelöst, sondern durch Verhandlungen und Kompromisslösungen mit möglichst breiter Übereinstimmung. Im Libanon wie auch in anderen Staaten des Nahen Ostens leben verschiedenste Konfessionen nebeneinander, sodass dies ein Konfliktpotential darstellt. Die Besonderheit des Libanon liegt hierbei in seiner kleinen Staatsfläche. Konfessionen spielen daher eine wichtige Rolle in Politik, Gesellschaft und im Bewusstsein der libanesischen Bevölkerung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 24.07.2017
Zum Angebot
Die Kommunistische Partei Vietnams. Errungensch...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im folgenden wird die IKP zur Zeit des ersten Indochinakriegs und im Hinblick auf die Gegenwart betrachtet. Der zweite Indochinakrieg (oder auch Vietnamkrieg) wird nicht thematisiert, aufgrund der fehlenden Zugehörigkeit zu dem Seminarthema Kolonisation und des zu groß werdenden Rahmens der Arbeit, welche sich in erstes Linie mit der Kommunistischen Partei Vietnams beschäftigt und weniger mit der geschichtlichen Entwicklung des Landes. In Bezug auf den Widerstand Indochinas zur Zeit der französischen Kolonialherrschaft hat sich besonders eine Bewegung und spätere Partei hervorgetan, die es schaffte, sich und die Bevölkerung so zu organisieren, dass die Fremdherrschaft beendet werden konnte. Die Indochinesische Kommunistische Partei (im Folgenden IKP genannt) hat nicht nur das Land von den Franzosen befreit, sondern auch dessen Unabhängigkeit in Gang gesetzt, welche das erste Mal 1941 durch Ho Chi Minh ausgesprochen wurde. Jahrzehnte lang als der Befreier schlecht hin gefeiert, stellt sich die Frage, ob die IKP vom heutigen Standpunkt aus gesehen die Rolle der glorreichen Befreier- und Volkspartei weiterhin einnehmen kann oder kontrovers betrachtet werden muss.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Handbuch Myanmar als Buch von
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,90 € / in stock)

Handbuch Myanmar:Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur, Entwicklung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot