Angebote zu "Putin" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Book of Putin - Der Mensch
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch werfen wir mal einen anderen Blick auf einen der zur Zeit wichtigsten Staatsmänner dieser Welt. Es handelt sich um Wladimir Wladimirowitsch Putin. Er wird sonst immer nur von der reinen Seite als Politiker dargestellt, in diesem Gemäldeband ist aber eindeutig der Mensch in den Vordergrund gerückt. Er wird auch auf den Gemälden nicht als der Superhero oder die Dummkopf- Karikatur dargestellt. Es wurde sehr viel Wert darauf gelegt, ihn in seinem Leben außerhalb seines politischen Lebens wiederzugeben. Denn auch er hat eine Familie, hat Kinder groß gezogen, war lange Jahre mit ein und der selben Frau verheiratet. Auch er hat in seinem Leben etwas anderes gemacht, als nur versucht Russland wieder in eine stabile Position zu bringen. Wir wollen doch mal alle auch ehrlich sein, in welch desolaten Zustand hat er im Jahr 2000 Russland übernommen. Russland war kurz vor dem absoluten Ausverkauf, war fast am Boden zerstört. Heute ist es ein Land, was immer noch seine Probleme hat, aber soweit wieder stabil und sicher steht. Wenn man Zahlen vom Land von Heute mit 2000 vergleicht, wird dies sehr deutlich. Auch, wenn ich nicht alle seine Handlungen als positiv sehe, aber es wird Zeit ihn mal als Mensch zu zeigen, der er auch ist. Mit seinen Stärken und Schwächen, mit seiner Liebe, seinem Mut und seinem Kampfgeist. Es ist auch ein Stück Danke sagen an Ihn und seine Familie, ohne die das was Heute in Russland ist, nie gekommen wäre. Wer weiß ob wir dann nicht dort auch einen stillen brodelnden Kriegsherd hätten. Putin bedeutet, auch wenn es einige nicht war haben wollen, Sicherheit für Europa und eine gute Verbindung zu Asien. Deswegen auch mal den Menschen Putin in seiner Art und Weise, wie nur er ist. Das ist der Künstlerin in ihren Gemälden deutlich gelungen darzustellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Freude beim lesen und ansehen der Gemälde. Im März 1971 in Berlin geboren, als Sohn einer Arbeiterfamilie. Ist von 1977 - 1983 in die Karl Thoma Oberschule Berlin Prenzlauer Berg gegangen. Von 1983 - 1987 hat er die POS Werner Seelenbinder in Rastow besucht. Von 1987 - 1989 Ausbildung als Schäfer bei der LPG ( T ) Goldenstädt. Danach durch eine Zeit der tiefen Täler gewandert, durch die Auswirkungen Anfang 1989 im Stasigewahrsam. Nach etlichen Therapien und der Auswanderung 2011 nach Bulgarien, wieder zum Menschen auferstanden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Schliemanns Erben - Das Vermächtnis der Steppen...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Film führt in den Ural, an einen geheimnisvollen Ort, der von vielen Russen als der ´Nabel der Welt´ gefeiert wird. Auch die russischen Präsidenten Putin und Medvedev besuchten ihn, um das Selbstverständnis des neuen Russland in seiner alten Kultur zu demonstrieren. Mitten in der größten Landmasse der Welt, dort, wo der Ural Asien von Europa trennt, haben deutsche und russische Wissenschaftler seltsame rätselhafte Strukturen entdeckt. Das Team von Schliemanns Erben war hautnah mit der Kamera bei der Ausgrabung dabei.

Anbieter: Maxdome
Stand: 03.04.2018
Zum Angebot
Imagination und Legitimation des Imperiums. Evr...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Proseminar: Russland von Breschnew zu Putin: Wandel und Kontinuität, 1979-2000, Sprache: Deutsch, Abstract: In den 1920er Jahren stellte eine avantgardistische Bewegung von russischen Exilanten, die vor den Bolschewisten geflohen waren, die Behauptung auf, mit Eurasien einen dritten Kontinent zwischen Asien und Europa entdeckt zu haben. Sie glaubten, durch die Erforschung von dessen Besonderheiten - etwa in Kultur, Sprache und Geografie - ein politisches System entwickeln zu können. Ihre konservative Utopie war ein neues russisches Imperium, das sich vom Westen abgrenzt. Die Eurasier scheiterten. Ihre Ideen gerieten in Vergessenheit und sollten erst in der letzten Phase der Sowjetunion wieder auftauchen, zunächst vorrangig im rechtsradikalen Spektrum, bald aber auch in Mainstream und akademischem Milieu. Fast ein weiteres Vierteljahrhundert später, nach der Wende Putins zum Konservativismus konnte Eurasien-Rhetorik schließlich sogar Eingang in den offiziellen Duktus des Kreml finden. Offensichtlich diente der eurasische Gedanke zu verschiedenen Zeiten der Konstruktion von Gruppenidentität. Welche Motive verfolgten die Eurasier? Was war der klassische Eurasismus, wie ist er entstanden? Da es sich um eine heterogene Strömung handelt, werden zumeist Gedanken untersucht, die im Großen und Ganzen Konsens waren. Welche Entwicklungen hat der Eurasismus durchlaufen, was verbindet beziehungsweise unterscheidet ihn vom kontemporären Neoeurasismus? In dieser Arbeit sollen wesentliche Komponenten untersucht werden, aus denen sich die diversen Theoriegebäude zusammensetzten, die unter diesem Etikett firmierten. Die These ist, dass sowohl der klassische evrazijstvo als auch der Neoeurasismus versuchen, Russland von Westeuropa abzugrenzen und gleichzeitig eine eigene imperiale Politik zu legitimieren. Paradoxerweise basieren die antiwestlichen Theoriegebäude auf westlichen Denkrichtungen und wären ohne sie gänzlich undenkbar. Gerade in jüngerer Zeit vermischen sich zunehmend eurasische mit geopolitischen Argumentationen, etwa im Modell einer multipolaren Welt. Es wird zu zeigen sein, wie sich dieses Konzept entwickelte und welche Ziele seine Vertreter verfolgten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Cioran sau un trecut deocheat
7,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Oamenii nu vorbesc decat despre ceea ce ascundem observa nu fara amaraciune Cioran adaugand: Dac-am comis o greseala in trecut cu cat o marturisim mai putin cu atat ceilalti revin asupra ei si-o comenteaza. Filosoful roman refugiat la Paris si devenit unul dintre marii autori de limba franceza stia ce spune: in Franta el a fost permanent in situatia de a-si ascunde trecutul romanesc adica articolele politice extremiste si volumul Schimbarea la fata a Romaniei (1936). Cartea Martei Petreu reconstituie minutios si documentat circumstantele filosofice si istorice care l-au dus pe tanarul Cioran la o optiune politica extremista si analizeaza o combinatie de idei -de extrema dreapta legionara si de extrema stanga bolsevica - aducand dovezile despartirii de trecutul sau deocheat. Cuprins: Convertirea politica a lui Cioran. Noiembrie 1933 • Doctrina legionara • Doctrina legionara si intelighentia interbelica • Filosofii paralele: Spengler si Cioran • Critica fizionomica a Romaniei • Filosofii paralele: Lovinescu si Cioran • Problema strainilor • ...gandul unei alte Romanii • Cioran sau un trecut deocheat • Cioran in peisajul ideologic romanesc • Pasii sofistului

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Bela Bartok contra celui de-al Doilea Reich
1,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Romanul Bela Bartok contra celui de-al Treilea Reich, aparut in 2004, la Stockholm, si publicat ulterior in Ungaria, Franta si Spania, nu este o simpla monografie despre Bela Bartok si cu atât mai putin un documentar. Povestea pe care scriitorul suedez o tese in jurul lui Bartok este chiar curgerea fireasca - uneori navalnica, alteori bulversata de episoade tragice - a vietii unui artist european confruntat cu ororile celui de-al Doilea Razboi Mondial. Oriunde se va afla artistul - in partea noastra de Europa, in satele unguresti, românesti sau slovace, ori in universitati si sali de concerte din Statele Unite -, militantismul sau civic va fi mereu calauzit de ideea fraternitatii popoarelor. Confruntarea dintre Bartok si Goebbels, moment de mare tensiune epica, ii ofera lui Espmark inca un prilej de a-si exersa abilitatile de introspectie psihologica pe care si le-a manifestat admirabil in intreaga opera romanesca.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
La paradisul femeilor
7,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Romanul La paradisul femeilor, al unsprezecelea din celebra serie Rougon-Macquart a lui Émile Zola, se concentreaza asupra destinului lui Octave Mouret (nascut in 1840), personajul pe care autorul il prezinta inca din romanul precedent, Pot-Bouille. El este proprietarul unui magazin de matasuri si s-a casatorit cu Caroline Hédouin. Peste ani, Octave ramane vaduv, dar isi dezvolta afacerea, devenind proprietarul unui mare lant de magazine. La un moment dat, in viata prea putin spectaculoasa a barbatului intra Denise Baudu, o tanara de 20 de ani, originara din Valognes, care se angajeaza la magazinul lui Octave, La paradisul femeilor, ca vanzatoare. Denise il dispretuieste pe Octave, in care nu vede decat un comerciant avid de putere ?i cu a carui maniera de a-si conduce afacerile nu este de acord. Imaginea magazinului La paradisul femeilor ilustreaza, de fapt, in viziunea lui Zola, societatea sfarsitului de secol XIX..

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Teme
1,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Intre 1971 si 1988 Nicolae Manolescu a publicat sapte volume de Teme carti asteptate mereu cu sufletul la gura cu emotia intalnirilor memorabile. Actuala reeditare este o antologie de autor si prilejuieste intalnirea cu un reper al eseisticii literare romanesti dintotdeauna. Temele pot fi la fel de bine privite ca niste confesiuni - cuceritoare si incitante - ale unui mare cititor. Temele sunt un gen aparte relaxat si cu o componenta subiectiva predominanta. Caci lecturile sunt pentru criticul numarul unu al literaturii noastre contemporane si un prilej de a regasi clipele de intensa traire din copilarie si adolescenta de a intra in dialog de idei cu mari autori ai literaturii universale de a-si dubla meditatiile prilejuite de carti cu momente ale propriei existente. Calatorind prin lumea livresca el confrunta mereu adevarurile literaturii cu acelea ale vietii te face partas la bucuria descoperirilor (si de sine) mediate de carti iti starneste pofta de a citi sau reciti altfel opere fundamentale. (Adriana Bittel) Temele lui Nicolae Manolescu au in comun credinta in complexitatea literaturii conceptia ca textul semnifica intotdeauna mai mult decat spune. Indiferent de unghiul de abordare criticul gaseste de fiecare data o cale de acces catre desenul din covorul operei. De altfel imaginea amintita nu este doar un obiect privilegiat de reflectie ci insasi metafora criticii manolesciene. In fond cititorul Temelor e cel mai important personaj al acestor eseuri: sangele care ii iriga venele nu e altceva decat cerneala care curge din condeiul criticului. (Andrei Terian) Imi ramane sa explic alcatuirea culegerii de fata prima care cuprinde toate Temele. Poate ar fi mai exact sa spun ca ea cuprinde numai teme. Un cititor atent va remarca cu siguranta comparand sumarele volumelor succesive dintre 1971 si 1988 ca nu toate textele din acestea se regasesc in volumul de azi. Motivul este ca nu toate textele din seria editoriala apartin de ceea ce am considerat a fi teme. Unele texte au aparut chiar mai inainte de a ma fi fixat asupra naturii publicisticii cu pricina. Altele au fost cuprinse in volume din serie din diferite motive de circumstanta sau au devenit apoi capitole din monografii si studii mai mult sau mai putin academice aflate in lucru. In fine destule erau proze curate pe care nu le-am publicat separat fiindca nu ma socoteam prozator. (Nicolae Manolescu)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot